• Beispiel-Seite
  • Eine Seite
  • Märchenhafte Weihnachten

    Anja Kling spielt in “Hänsel und Gretel” die böse Hexe. Foto: rbb/Hardy Spitz

    Über die Feiertage werde ich, wie die meisten von Euch vermutlich, wieder so viel gutes Essen verspeisen, dass mir danach gar nichts anderes übrig bleibt, als den daraus resultierenden komatösen Zustand mit einem Serienmarathon zu betäuben.  Ich werde mich auf meinen aktuellen Liebling “Homeland” stürzen, traditionellerweise bestimmt mit meiner Schwester einige Folgen “Friends” durchzitieren und vielleicht mit meinen Freundinnen mal wieder in “Sex and the City” reinschauen. Und weil ich mich dann vermutlich immer noch nicht bewegen kann, hol ich mir danach meine Großnichten und Neffen aufs Sofa zum Märchenfilme schauen.

    Die ARD strahlt dieses Jahr nämlich wieder Märchen in Serie aus: Am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag gibt es ab 13:40 Uhr gleich vier Filme nacheinander zu sehen. Neu verfilmt wurden für dieses Jahr die Klassiker “Rotkäppchen”, “Schneeweißchen und Rosenrot”, “Hänsel und Gretel” und “Allerleirauh”. Anja Kling spielt die böse Hexe bei “Hänsel und Gretel” und sie hat mir vor kurzem erzählt, wie ihre Kinder, zwölf und acht Jahre alt, auf die Rolle reagiert haben: “Mein Großer fand es total cool aber meine Tochter hatte fast ein bisschen Angst, die hätte mich lieber als Prinzessin gesehen. Sie fand die Waldfee viel toller und hat nicht verstanden, warum ich ausgerechnet eine böse Figur spielen muss.” Tatsächlich gibt Anja Kling mit grell-lackierten Fingernägeln und schrillem Make-up eine sehr moderne, gruselige Hexe ab! Wer also schon oft genug “Drei Haselnüsse für Aschenbrödel” gesehen hat, der hat mit den neuen Märchenfilmen eine gute Alternative.

    Damit die Weihnachtsstimmung jetzt nicht mehr lange auf sich warten lässt, hier noch ein Feiertags-Video für Euch und Eure Lieben: Jimmy Fallon wünscht gemeinsam mit Mariah Carey ein frohes Fest!

    Ich wünsch Euch allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch! Danke für Eure tollen Kommentare dieses Jahr, es hat viel Spaß gemacht!

    gepostet von
    sarah


    DEZ 2012
    24

    Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>