• Beispiel-Seite
  • Eine Seite
  • Posts Tagged ‘friends’

    20 Jahre “Friends”

    Meine absolute Lieblingsserie “Friends” feiert 2014 einen runden Geburtstag: Es ist tatsächlich schon 20 Jahre her, dass Rachel in ihrem Brautkleid ins Central Perk gestolpert kam und bei Monica einzog. Und noch immer gibt es so viele Gründe, die alten Folgen anzuschauen, denn “Friends” hilft gegen Heimweh, gegen Liebeskummer, gegen Langeweile und überhaupt im Leben!

    Und das, obwohl  dort eine Welt vor Facebook, Smartphones und mit ziemlich fragwürdigen Outfits beschrieben wird … Aber die Dialoge sind immer noch witzig, die Themen wie Jobsuche, Freundschaften oder Beziehungschaos universell und die Charaktere einfach sympathisch. Zum 20. Jubiläum gibt es von mir deshalb meine Top 5 der herrlichsten “Friends”-Folgen – die von Euch natürlich gern ergänzt werden kann!

    Platz 5

    The One where everybody finds out (Staffel 5, Folge 14)

    Die Folgen, in denen alle etwas gemein zueinander sind, sind oft die witzigsten. Hier sind alle in der seltenen Situation, Geheimnisse voreinander bewahren zu müssen – vor allem für Joey hart. Und als er endlich nicht mehr der einzige ist, der von Monica und Chandler weiß, wollen Phoebe und Rachel sich für die Geheimniskrämerei rächen. “They don’t know that we know that they know that we know”…. Auch toll: Phoebes Verführungstanz mit offenem Kleid für Chandler :)

    Platz 4

    The One with the Rumor (Staffel 8, Folge 3)

    Ok, Brad Pitt war vielleicht nicht der witzigste Gaststar ever (ever, ever) aber da er damals mit Jennifer Aniston verheiratet war, ist die Folge für mich trotzdem immer noch eine der besten.  Auch wenn Bruce Willis als Rachels neuer Freund oder Brooke Shields als Stalkerin von Joey die eindeutig besseren Gastrollen abbekommen haben: Der “I-hate-Rachel”-Club und Pitts gehustetes “Typical” bleiben unvergessen.

    Den Artikel ganz lesen

    gepostet von
    sarah


    Tags:
    Februar
    5

    Wo bleiben die Weihnachtsfolgen?

    Hohoho: Weihnachten bei den Simpsons! Foto: facebook.com/TheSimpsons

    Meine Kollegin Angelika freut sich jetzt schon auf ihre Lieblings-Weihnachtsfolge und hat sich für Euch umgeschaut, welche Serien dieses Jahr im weihnachtlichen Gewand zu sehen sind:

    Die Zeiten, in denen das ZDF jedes Jahr mit einer eigenen kompletten Serie zu Weihnachten an den Start ging, gehören leider längst der Vergangenheit an. Aber es geht ja auch bescheidener, wenn die “normalen” Serien zeitlich so gelegt sind, dass man zu Weihnachten eine Spezialfolge zu sehen bekommt, die dann meistens ein bisschen kitschiger herzerwärmender ist als sonst.

    Weil sich aber die Ausstrahltermine vieler  US-Serien von ihren deutschen Sendezeiten komplett unterscheiden, kommen wir  hierzulande mitunter in die seltsame Situation, dass eine Sitcom-Folge mit dem Namen “Breite Weihnachten” bei uns Mitte Mai läuft (so geschehen bei “2 Broke Girls”).  Und leider halten sich unsere TV-Sender auch mit der Ausstrahlung von klassischen Serien-Weihnachtsfolgen zur passenden Jahreszeit ziemlich zurück.

    Bei “Comedy Central” konnte ich immerhin gleich zwölf  weihnachtliche “South Park”-Tage (vom 16. bis zum 27. Dezember) ausmachen und das ZDF strahlt die komplette zweite Staffel von “Downton Abbey” vom 22. bis zum 29. Dezember aus (auf ZDFneo gibt’s das Ganze schon vorher vom 19. bis zum 22.), wobei die letzte Episode eine Weihnachtsfolge ist und in Spielfilmlänge gezeigt wird.

    Meine allerliebste Lieblingsweihnachtsfolge: “Schumanns Winterreise” aus “Ich heirate eine Familie” (In dieser Szene entdecken sie gerade, wie teuer ein Weihnachtsurlaub auf Gran Canaria ist)

    Wer Pay-TV hat (ich leider nicht), kann sich zusätzlich über ein “Dr. Who” Weihnachtsspecial freuen, das Fox am 25.12. um 21:35 Uhr zeigt. Und abgesehen von ProSieben, die an Heiligabend um 20:15 Uhr gerade mal mit einer einzigen Weihnachtsfolge der “Simpsons” aufwarten, klingeln die Fernsehglöckchen ansonsten eher bei den klassischen Weihnachtsfilmen  (“..und täglich grüßt das Aschenbrödel”) – was natürlich auch sehenswert  ist, aber ich denke mal, dass Ihr kein Problem damit hättet, beispielsweise die legendären Weihnachtsfolgen von „Friends“ (2/9, 7/10, 9/10), “Gilmore Girls” (2/10) oder “O.C. California” (1/13)  noch mal anzuschauen.

    Meine allerliebste Lieblingsweihnachtsfolge ist mir übrigens etwas peinlich, auch wenn die dazu gehörige Serie meiner Meinung nach immer noch eine der besten deutschen Serien ist, die jemals produziert wurde! Sie heißt  „Schumanns Winterreise“ und gehört zum  Achtzigerjahre-TV-Erfolg „Ich heirate eine Familie“ mit Thekla Carola Wied und Peter Weck. Für mich wirklich die schönste und unterhaltsamste Weihnachtsepisode ever. Und DVD sei Dank gibt’s die jedes Jahr bei meinem Feiertags-Elternbesuch die Schumann-Weihnachts-Session gemeinsam mit Mutti auf dem Sofa.

    Habt ihr noch gute Weihnachtsfolgen entdeckt, die dieses Jahr um die Feiertage  im TV laufen?

    gepostet von
    admin


    Tags: , , , , , , , ,
    Dezember
    17

    Genug der Gerüchte!

    Lisa? David? Rachel? Neun Jahre ist es her, dass die letzte “Friends”-Folge ausgestrahlt wurde.

    Jennifer Aniston, es reicht! Wieder hat “Rachel” den armen “Friends”-Fans Hoffnungen gemacht: In der Talkshow von Ellen DeGeneres ließ sie die Zuschauer einige Sekunden zappeln, als es um eine Reunion mit ihren “Friends”-Kollegen ging. Dann betonte sie aber nur, wie schön es wäre, wieder mit ihrer “Family” – Matthew Perry, David Schwimmer, Lisa Kudrow, Matt LeBlanc und Courteney Cox – zusammenzuarbeiten. Dabei mussten die Fans erst im April eine herbe Enttäuschung verkraften, als falsche Gerüchte um einen “Friends”-Film durchs Internet geisterten. Selbst für eine alte “Friends”-Liebhaberin wie mich sind das nun genug der Anspielungen. Auch wenn ich die Serie früher wirklich ganz toll fand – auf eine Fortsetzung hätte ich keine Lust. Mit stolzen zehn Staffeln hat die Sitcom gerade noch so einen guten Absprung geschafft. Witz und Charme der Clique hatten da ehrlich gesagt schon etwas abgebaut.

    Trotzdem ist es natürlich schön, alle Darsteller gelegentlich zusammen wiederzusehen. Und da ist besonders Jennifer Aniston mit Gastauftritten bei “Cougar Town” oder “Dirt” sehr großzügig. Für “Ellen” trommelte sie jetzt Matthew Perry (“Chandler”) und ihre Busenfreundin Courteney Cox (“Moncica”) zusammen und drehte einen kurzen Clip. Solche Videos in regelmäßigen Abständen wären doch was, liebe “Friends”-Family! Oder vielleicht doch eine klitzekleine Thanksgiving-Folge?!

    Eine Folge wäre doch okay – oder wünscht Ihr Euch wirklich eine ganze “Friends”-Staffel?

    gepostet von
    sarah


    Tags: , , , ,
    Mai
    23

    Zitate aus “Friends”

    Was wäre die Serienwelt ohne Ross, Rachel, Monica, Chandler, Phoebe und Joey?

    Hipp, Hipp, Hurra: Diese Woche ist die komplette “Friends”-Box auf Blu-Ray erschienen! Vor allem Staffel 1 soll laut dem Miterfinder Kevin S. Bright nun qualitativ aufgehübscht sein. Klingt vielversprechend, denn in meiner heiß-geliebten DVD-Box sieht man den ersten Folgen das Jahr 1994 tatsächlich stark an.

    Grund genug, um mal wieder meiner ersten großen Serienliebe zu huldigen. Es gibt wohl kaum eine Situation im Leben, in der meine Schwester und ich nicht aus “Friends” zitieren. Unsere fünf meist genutzten Quotes sind vermutlich:

    1. “And that my friend, is what they call closure” (Egal, was abgeschlossen werden muss – eine Serie, eine Beziehung, ein Büro-Meeting, die Haustür…)

    2.  “I’m sorry, it must be the pressure of entertaining” (Immer, wenn jemand “fine” ist, wenn Rotwein auf dem Teppich landet und wenn irgendwo irgendwer irgendwas buchstabiert…)

    3. “There is something wrong with the left Phalange” (Jedesmal, wenn wir in einem Flugzeug sitzen, wenn sich bei der Deutschen Bahn die Fahrt “auf unbestimmte Zeit verzögert” und generell, wenn sich einer von uns hinter ein Steuer setzt)

    4. “I doooo” (Bei jedem Türöffnen – egal, ob der DHL-Bote oder der eigene Freund vor der Tür steht. Und natürlich immer, wenn es um Hochzeiten geht)

    5. “I’m gonna go make a pitcher of Margaritas” (Wann will man diesen Satz nicht hören?! Natürlich begleitet von Ross’ kleinem Sprung mit Fingerschnipsen, das mit jedem Pitcher professioneller wird – ein bisschen so wie bei “Dinner for One”)

    Ganz zu schweigen von Monicas typischem “I Know”, das man ungefähr nach jedem zweiten Satz einstreuen kann oder Ross’ Lebensweisheiten wie “O is for Oh Wow”….

    Kevin S. Bright nennt als seine Lieblingsfolge übrigens die Episode in London, in der Ross bei seiner Hochzeit aus Versehen Rachels Namen, statt dem der Braut sagt. Wenn ich mir meine Zitate so ansehe, dann gehört wohl die zweite Folge der zehnten Staffel zu meinen Favoriten – auch, wenn mir der Joey/Rachel-Erzählstrang wie vielen anderen eher nicht gefiel. “The One Where Ross is Fine” bringt mich aber immer zum Lachen.

    Welches ist Euer liebstes “Friends”-Zitat oder liebste Folge? Zitiert Ihr auch im wahren Leben aus Serien oder bin ich die einzige Verrückte?

     

    gepostet von
    sarah


    Tags: , , ,
    November
    14

    Hund, Katze, Maus, Faultier

    Gibt es bei Euch im Büro eigentlich manchmal Streit? Bei uns in der Redaktion wird gefühlt täglich ein Kampf zwischen Katzen- und Hundeliebhabern ausgetragen. Ich persönlich bin eindeutig Team Katze bevorzuge die weitaus klügere und hübschere Tierart, miau verhalte mich sehr neutral, aber manche Kolleginnen können ihre unbegründeten Ab- und Zuneigungen einfach nicht kaschieren.

    Bei Tieren gehen mit uns Menschen offensichtlich gelegentlich die Emotionen durch – so auch bei unserer “Veronica Mars”-Heldin Kristen Bell, die in der Talkshow von Ellen DeGeneres eine heimliche Leidenschaft offenbarte: Faultiere.

    Ihr müsst Euch das Video ansehen, ich hab wirklich laut gelacht. Kristen Bell findet Faultiere so toll, dass sie ihre Gefühle nicht mehr unter Kontrolle hat, wenn eines in der Nähe ist.

    Als ich den Clip gesehen hatte, waren zwei Dinge klar: 1. Kristen Bell ist total wahnsinnig. 2. Wir brauchen ein Redaktions-Faultier! Es würde endlich eine Brücke zwischen den Teams Hund und Katze schlagen, könnte als Eisbrecher bei Star-Interviews dienen und uns in der Mittagspause von Pizza/Schnitzel/Burger ablenken. Perfekt!

    Außerdem wissen wir ja spätestens seit Ross Gellar seinen Affen Marcel hatte, dass auch Tiere in eine Clique gehören!

    Jede Clique braucht ein Tier: Affe Marcel und die "Friends"-Crew.

    Wer ist Euer liebstes Serien-Tier? Und: Ist Kristen Bell eigentlich total süß oder total durchgedreht?!

    gepostet von
    sarah


    Tags: , , , ,
    Februar
    2

    Weihnachten: Seriengeschenke für alle!

    Auch wenn die Welt gerade mit allen Mitteln verhindern will, dass ich in Festtagsstimmung komme (Krankheitswelle im Büro, Wetter zu warm für Glühwein, Justin Bieber schmeisst im Weihnachtsvideo mit Nintendos um sich) – in gut zwei Wochen schon ist Heiligabend!

    Was bedeutet:  Ich brauche dringend Geschenk-Ideen. Als Serien-Fan finde ich natürlich, dass sich ein paar DVD-Boxen gut unterm Weihnachtsbaum machen. Deshalb heute für all diejenigen, denen es genauso geht:  der weihnachtliche Seriengeschenke-Guide!

    Mein Serien-DVD-Geschenk-Tipp für …

    …  deine stylische kleine Schwester, die auf Großbritannien steht und mit der du zuhause früher nächtelang Serien geguckt hast:

    Friends: Weil ihr das beide mitsprechen könnt und die lila Box in keiner Sammlung fehlen darf!

    Dr. Who: Am besten das Christmas-Special mit David Tennant in der Hauptrolle!

    Die 2. Staffel "Cougar Town" ist ab dem 15.12. erhältlich. Foto: ABC Studios.

    … deine beste Freundin, die mit dir über die heißesten Serienmänner diskutiert und bei letzten Folgen immer weinen muss:

    Grey’s Anatomy: McSexy, McSteamy, McDreamy und Co. retten zu sentimentaler Musik Leben und sehen dabei extrem gut aus. Ein Must-have.

    Gossip Girl: Chuck und Blair, Chuck und Blair, Chuck und Blair!

    … deinen besten Freund, der die neuesten Folgen jeder Serie kennt und mit dem du stundenlang über Running Gags aus eurer Lieblingsserie lachen kannst:

    How I Met Your Mother: Hochprozentiger “Friends”-Ersatz: Er will wie Barney sein, du willst Ted zum Mann. Challenge accepted!

    Die Simpsons: Ein Klassiker – und es gibt sogar Weihnachts-DVDs!

    … deine Mutter, die dir Serienfolgen, die sie besonders gut findet auf Video (!) aufnimmt und seit 20 Jahren keine Folge “Lindenstraße” verpasst hat:

    Brothers and Sisters: Weil Sally Field als Mutter “Nora Walker” einfach großartig ist.

    The Good Wife: Weil es hier um Erwachsenen-Probleme geht und die Fälle spannend sind. Außerdem spielt Mr. Big mit.

    Die 2. Staffel "Brothers & Sister" ist ab dem 15.12. erhältlich. Foto: ABC Studios

    … deinen Vater, der eigentlich nicht fernsieht aber gute Filme mag:

    Die Sopranos: Erinnert ihn an “Der Pate” und lässt ihn eine späte Karriere als Mafia-Boss in Betracht ziehen.

    Castle: Sehr witzig und gutes Krimi-Material. Außerdem ist das Verhältnis zwischen Rick Castle und seiner Tochter fast so gut wie das von den Gilmore Girls!

    … deinen Freund/deine Freundin, der/die  immer mit der neuesten Folge eurer Lieblingsserie auf dich wartet und dir dazu Abendessen macht:

    Cougar Town: Weil die Serie von “Scrubs”-Chef  Bill Lawrence einen tollen Humor entwickelt.

    Twin Peaks: Zu David Lynchs Kult-Serie gruselt und kuschelt es  sich wunderbar gemeinsam. Und wer hat denn jetzt die arme Laura Palmer ermordet?! Außerdem sprecht ihr euch danach gegenseitig Nachrichten die mit  “Diane…” beginnen auf die Mailbox.

    War für Euch etwas dabei? Was verschenkt Ihr an Weihnachten?

    gepostet von
    sarah


    Tags: , , , , , , , ,
    Dezember
    7

    Auf in den Sprachkampf!

    Vergesst Streitereien um liegengelassene Socken und unausgeräumte Geschirrspüler – in deutschen Haushalten findet heutzutage doch vor allem ein Grabenkampf statt: der um die Fernbedienung.  Und er macht auch vor uns Serien-Fans nicht Halt. Beim DVD-Schauen kommt früher oder später immer die Frage auf: Im Original lassen oder auf Deutsch umschalten?!

    Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass solche Sprachkämpfe nicht leicht ausgefochten werden. Beide Seiten bringen wichtige Argumente vor – ich bin trotzdem davon überzeugt: Original ist immer besser! Hat man sich einmal eingehört, wirken die Synchronisationen sehr befremdlich. Ich war kürzlich etwas  irritiert, als ich Barney Stinsons “True Story” zum ersten Mal als “Es ist die Wahrheit” gehört habe. Mir fehlt oft der typische Tonfall der jeweiligen Schauspieler, der Wortwitz im Original oder ich ärgere mich, wenn man der deutschen Synchronisation anmerkt, dass sie aus dem Englischen stammt! Wofür gibt es Untertitel?!

    Zugegeben: Wenn ich die Sprache überhaupt nicht verstehe, können Untertitel sehr anstrengend sein. Aber wer schlicht seine Englisch-Kenntnisse auffrischen will, der kann fast kein schöneres und schnelleres Lernumfeld als die Serie finden.

    Lily unterrichtet nicht nur ihre Kindergarten-Kinder, sondern auch Millionen ausländischer Zuschauer weltweit!

    Deshalb mein Appell an alle Englisch-Lehrer: Beugt den späteren Sprachkämpfen vor und zeigt den Schülern gute Serien im Original! Einfache Beispiele dafür sind Comedys wie “Friends” oder ” Two and a Half Men”. Die Charaktere sprechen dort fast keinen Dialekt und benutzen umgangssprachliche Ausdrücke in Alltagssituationen, die man leicht aufschnappen kann. Eine Freundin hat mir mal erzählt, dass sie das Wort “nose job” (Nasen-OP) bei “Friends” gelernt hat. Ich weiß dank “HIMYM”, was es heißt, wenn jemand “Dibs” schreit (bedeutet soviel wie “Erster!”).  So etwas wird in der Schule doch sträflich vernachlässigt!

    Schwieriger wird es bei Arztserien wegen des medizinischen Fachvokabulars (ich verstehe “Dr. House” auf deutsch manchmal kaum…) oder bei Serien, die viel Slang beinhalten (zum Beispiel der Mafia-Sprech bei den “Sopranos”). Trotzdem lohnt sich hier das Dranbleiben: Wer sich reinhört, versteht irgendwann auch mehr. Und bis dahin können Untertitel helfen.

    Schade, dass es generell in Deutschland so schwierig ist, an Original-Versionen heranzukommen. In Hamburg muss ich schon sehr schnell sein, um einen Film noch in einem der wenigen Fremdsprachenkinos im Original zu sehen, meist laufen sie dort nur wenige Wochen. Das finde ich bedauernswert: Denn gerade mit Untertiteln wie es beispielsweise in Skandinavien oder auch in der Schweiz üblich ist, wäre doch für beide Seiten ein Kompromiss gefunden – oder?!

    Was meint Ihr? Versteht Ihr lieber jedes Wort oder müssen Serien bei Euch auch im Original laufen?

    gepostet von
    sarah


    Tags: , , ,
    November
    23

    Die schönsten Serienwohnungen

    Kennt Ihr das? Viele Serien haben so eine liebevolle Ausstattung, dass man am liebsten sofort in die Kulisse einziehen würde. Nachdem es letzte Woche um abschreckende Serien-Einrichtungen ging, kommen heute meine Lieblings-Wohnungen (Die Bilder werden übrigens groß, wenn Ihr sie anklickt!)!

    Viel Farbe an Wänden und Möbeln: Die "Friends"-WG ist berühmt für ihre Einrichtung.

    1. Ich wage es zu behaupten, dass Wohnzimmer und Küche der “Friends”-Wohnung die bekanntesten Serienkulissen überhaupt sind! Bei meiner Schwester in der WG strahlen die Wände noch heute im “Friends”-Lila und ich stolpere überall auf der Welt immer wieder mal über den obligatorischen Bilderrahmen an Eingangstüren. Seit der Erstausstrahlung sind tatsächlich schon rund 17 (!) Jahre vergangen – trotzdem wirkt die Wohnung samt der türkisfarbenen Küchenregale auf mich immer noch gemütlich. Einziehen!

    Stylish aber gemütlich: So wohnt Carrie Bradshaw in "Sex and the City".

    2. In Carrie Bradshaws “Sex and the City”-Apartment an der Upper East Side hab ich mich damals sofort verliebt: Nicht zu durchgestylt, viele Flohmarktstücke aber edle Wandfarben und tolle Accessoires. Und vor allem: ein begehbarer Kleiderschrank! Wie sie das in New York mit einer wöchentlichen Kolumne finanziert, bleibt natürlich das ewige Rätsel…

    Das Loft der Humphreys in Brooklyn. Foto: http://www.christinatonkininteriors.com/blog/

    3. Das Brooklyn-Loft der Humphreys aus  “Gossip Girl” ist eine meiner liebsten Serienwohnung: Die Klinker-Wände und die Garagentor-artige Eingangstür und Trennwand geben den Zimmern ungewöhnlichen Charme und Charakter. Im Wohnzimmer gefallen mir außerdem das hellblaue Sofa und die Sessel. Hier würde ich ohne zu Zögern einziehen!

    In welche Serienwohnung würdet Ihr gerne einziehen? Habt Ihr Euch auch schon einmal Einrichtungsinspirationen aus Serien geholt?

    gepostet von
    sarah


    Tags: , , , , ,
    November
    1

    Neues Serienfutter!

    Letzte Woche war es spannend in den USA: Die großen Sender haben bei den sogenannten “Upfronts” bekannt gegeben, welche Serien in die Verlängerung gehen, welche abgesetzt werden und – das Interessanteste – welche neue Serien hinzukommen. Pech gehabt hat dieses Jahr zum Beispiel Matthew Perry (“Friends”), der schon nach einer Staffel seiner Comedy “Mr. Sunshine” (ABC) wieder gehen muss – und sich gleich mal vorsorglich in die Entzugsklinik begeben hat…

    Dafür bekommen andere alte Serienhelden ihre zweite Chance, ich hab mal die vielversprechendsten Shows rausgesucht: Sarah Michelle Gellar (“Buffy”) übernimmt beispielsweise die Hauptrolle im Mystery-Drama “Ringer” (CW). Sie spielt eine Frau, die auf der Flucht vor der Mafia heimlich die Identität ihrer toten Zwillingsschwester annimmt. Der Trailer lässt erahnen, dass “Ringer” aber weniger Action für Gellar bereithält, als “Buffy” es tat:

    Tim Allen (“Hör mal, wer da hämmert”) darf ebenfalls noch mal ran, bleibt aber auf bekanntem Terrain: “Last Man Standing” (ABC) hört sich nach einer typischen Familiensitcom an – und wirkt deshalb langweilig auf mich. Die Zeiten dieses Genres sind doch eigentlich seit den 90ern vorbei… Auf wen ich aber gespannt bin: Dawson Leery James Van Der Beek kommt zurück! Er spielt zumindest in der Pilotfolge der Sitcom “Apt. 23″ (ABC) sich selbst – das könnte lustig werden.

    Dafür muss sich “Summer” aus “O.C., California” komplett neu orientieren: Rachel Bilson soll in “Hart of Dixie” (CW) eine New Yorker Ärztin verkörpern, die in eine Kleinstadt im Süden der USA zieht. Hier trifft anscheinend “Men in Trees” auf “Gilmore Girls” und “Private Practice”. Ich bin nicht sicher, was ich von “Hart of Dixie” halten soll: Entweder das ländliche Wohlfühlkonzept geht voll auf – oder die Serie ist einfach nur eine laaaaange Version der Romantic Comedy “Sweet Home Alabama”…

    Apropos Film als Vorlage: John Grishams Roman “Die Firma” soll nach dem Hollywoodfilm auch noch eine Serienvariante bekommen. Der Sender NBC will sich daran versuchen, ein Ersatz für Tom Cruise steht noch nicht fest. Auch spannend: Die “Lost”-Autoren haben eine neue Fantasyserie im Gepäck. “Once Upon a Time” (ABC) spielt in einer Märchenwelt mit böser Königin und hat mich spontan an “Prinzessin Fantaghirò” erinnert:

    NBC will außerdem dem “Glee”-Erfolg nacheifern und versucht sich an der Musical-Dramedy “Smash”. Mit dabei ist der Serienstar Debra Messing (“Will & Grace”). Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass sich das Musicalformat auch in einer ernsten Version bewährt. Wie schon gesagt, bei “Grey’s Anatomy” ist die Musikfolge gründlich daneben gegangen… Aber bei “Smash” war immerhin Steven Spielberg der Ideengeber – es könnte also doch klappen.

    Ich freu mich jedenfalls auf das neue Serienfutter! Eine Tabelle mit allen verlängerten, abgesetzten und neuen Serien findet ihr übrigens hier.

    Seht ihr euch die neuen Serien an? Welche hat wohl Potenzial? Oder ist etwa eine eurer Lieblingsserien abgesetzt worden?

    gepostet von
    sarah


    Tags: , , , , , , , , , , , , , ,
    Mai
    25

    Hurra – die Hochzeit platzt!

    Was kann am Freitag bei der königlichen Hochzeit nicht alles passieren! Die Braut könnte in der Westminster Abbey über ihre Schleppe stolpern, die uneingeladene Fergie könnte sich lallend der Kutsche in den Weg werfen oder Charles könnte mit einem Niesanfall das Jawort übertönen! An Kate Middletons Stelle würde ich kein Auge mehr zu tun, Hochzeiten sind nichts für schwache Nerven.

    Und genau deshalb lieben Serienautoren das Fest auch so: Eine Telenovela muss einfach mit der obligatorischen Hochzeitsfolge enden. Bei Serien wie “Friends” wäre ohne die zahlreichen Hochzeiten so manche Staffel ohne dramaturgischen Höhepunkt geblieben. Aber am Schönsten wird es immer dann, wenn eine Hochzeit platzt! Hurra, endlich Drama und Emotionen! So etwas kommt schließlich auch im wahren Leben vor: Man denke nur an die arme Madeleine von Schweden, die ihre Verlobung lösen musste oder an – nunja, hier ist der Mitleidsfaktor gering – Sandy Meyer-Wölden und Boris Becker.

    Sie standen schon vorm Traualtar, dann flog der Bräutigam aus dem Fenster: Deniz und Sandra aus "GZSZ".

    Meine liebste geplatzte Serienhochzeit ist die von Sandra und Deniz bei “Gute Zeiten, Schlechte Zeiten”. Die Folge war an Holzhammer-Dramatik kaum zu überbieten: Der Bräutigam wurde kurz vor dem Jawort schlicht aus dem Fenster des Standesamts geworfen! Der Bruder von Deniz’ Exfreundin wollte sich rächen, weil seine Schwester lesbisch wurde – aha. Deniz starb noch an seinem Hochzeitstag einen tragischen Serientod. Ein paar hundert Folgen später stand Sandra übrigens wieder vor dem Traualtar und ließ – Hurra!- die Hochzeit platzen…

    Geplatzte Hochzeiten bieten sich auch für kurzfristige Serienausstiege an. Als der Schauspieler Isaiah Washington wegen homophober Kommentare bei “Grey’s Anatomy” gefeuert wurde, dichtete man seiner Rolle Preston Burke eine Eheschließung mit Christina Yang an. Das diese nie stattfinden würde, war also zu erwarten. War auch nicht weiter tragisch, viel trauriger fand ich die beendeten Verlobungen von Lorelei Gilmore mit Max beziehungsweise Luke. Zwar wurde bei den “Gilmore Girls” niemand vor dem Traualtar versetzt – die Brautkleider waren trotzdem schon gekauft!

    Dr. Burke allein vorm Traualtar: Er geht jetzt mal schnell mit der Braut Schluß machen.

    In den USA läuft übrigens momentan eine neue Serie, die sich einzig und allein um eine geplatzte Hochzeit und ihre Folgen dreht. “Happy Endings” beschäftigt sich mit den Schwierigkeiten, die nach einem dramatischen Trauungsabbruch auf die Ex-Verlobten und ihre Freunde zukommen. Das Hochzeitsfieber bleibt also ungebrochen. Nach der Zeremonie in London dürfte jedoch trotzdem erst einmal etwas Ruhe einkehren. Es sei denn, die Hochzeit platzt…

    Welche geplatzte Serienhochzeit ist Euch im Gedächtnis geblieben? Und welche hätte besser platzen sollen?

    gepostet von
    sarah


    Tags: , , , , , , , ,
    April
    28