• About
  • Beispiel-Seite
  • Eine Seite
  • Posts Tagged ‘gossip girl’

    Die mit den Episodentiteln

    Alle kreativen Köpfe aufgepasst: Für Super RTL dürfen sich jetzt die “Glee”-Fans ins Zeug legen und die Episodentitel der dritten Staffel möglichst treffend übersetzen. Eine tolle Aktion,  denn schon oft haben mir die Original-Titel besser gefallen, als die deutsche Variante.

    Ich mag zum Beispiel die abgewandelten Filmtitel bei “Gossip Girl” sehr (mein Liebling war “The Blair Bitch Project”!) oder Running Gags wie bei “HIMYM” etwa die Folge “Slapsgiving 2: Revenge of the Slap”.  Schön atmosphärisch ist auch der Titel der Pilotfolge von “Mad Men”:  “Smoke Gets in Your Eyes”.

    Die dritte Staffel von "Glee" sucht schöne Episodentitel!

    Früher habe ich eigentlich kaum auf die Episodentitel geachtet – bei “Friends” habe ich erst beim (damals noch…) Video-Schauen das “The One with…”-Konzept bemerkt. Aber jetzt, wo die meisten von uns ihre Seriensucht via DVD und Internet stillen, sind die Namen der Folgen verstärkt in den Fokus gerückt.

    Buffys  “Once more with feeling” fand ich super für eine Musical-Folge und bei “Sex and the City” muss ich über Titel wie “Bay of Married Pigs” oder “They Shoot Single People, Don’t They?” lachen.

    Die ersten beiden “Glee”-Folgen heißen übrigens “The Purple Piano Project” und “I am Unicorn”. Na, habt ihr schon Ideen?!

    Was sind Eure Lieblings-Episodentitel?

    gepostet von
    sarah


    Tags: , , , ,
    April
    18

    Hund, Katze, Maus, Faultier

    Gibt es bei Euch im Büro eigentlich manchmal Streit? Bei uns in der Redaktion wird gefühlt täglich ein Kampf zwischen Katzen- und Hundeliebhabern ausgetragen. Ich persönlich bin eindeutig Team Katze bevorzuge die weitaus klügere und hübschere Tierart, miau verhalte mich sehr neutral, aber manche Kolleginnen können ihre unbegründeten Ab- und Zuneigungen einfach nicht kaschieren.

    Bei Tieren gehen mit uns Menschen offensichtlich gelegentlich die Emotionen durch – so auch bei unserer “Veronica Mars”-Heldin Kristen Bell, die in der Talkshow von Ellen DeGeneres eine heimliche Leidenschaft offenbarte: Faultiere.

    Ihr müsst Euch das Video ansehen, ich hab wirklich laut gelacht. Kristen Bell findet Faultiere so toll, dass sie ihre Gefühle nicht mehr unter Kontrolle hat, wenn eines in der Nähe ist.

    Als ich den Clip gesehen hatte, waren zwei Dinge klar: 1. Kristen Bell ist total wahnsinnig. 2. Wir brauchen ein Redaktions-Faultier! Es würde endlich eine Brücke zwischen den Teams Hund und Katze schlagen, könnte als Eisbrecher bei Star-Interviews dienen und uns in der Mittagspause von Pizza/Schnitzel/Burger ablenken. Perfekt!

    Außerdem wissen wir ja spätestens seit Ross Gellar seinen Affen Marcel hatte, dass auch Tiere in eine Clique gehören!

    Jede Clique braucht ein Tier: Affe Marcel und die "Friends"-Crew.

    Wer ist Euer liebstes Serien-Tier? Und: Ist Kristen Bell eigentlich total süß oder total durchgedreht?!

    gepostet von
    sarah


    Tags: , , , ,
    Februar
    2

    Hello stranger!

    Da ich diese Woche meine Kolleginnen Andrea und Steph auf der Berliner Fashion Week unterstütze, können wir uns über einen Blogeintrag von unserer Chefin vom Dienst, Shila, freuen.  Mit einem tollen Thema: Sie hat sich für uns auf die oft übersehenen Sidekicks im Serien-Kosmos gestürzt. Danke, Shila!

    Kommt Euch dieser Herr bekannt vor? Sein Name: Michael Boatman.

    Ich bin ja bei weitem kein Serienjunkie wie meine Kollegin Sarah. Ausgewählt schaue ich dann aber doch mal in einige Folgen – und komme dann immer wieder mit komischen Fragen zu unserer Expertin. So auch mit dieser hier: Wie kommt es, dass es so viele Schauspieler gibt, die statt einer großen in ganz, ganz vielen mittleren Rollen zu sehen sind? Letzteres spricht doch dafür, dass sie eigentlich ganz gut sind, ersteres natürlich total dagegen.

    Aufgefallen ist mir das zuletzt bei Michael Boatman. Michael – wer?, fragt ihr euch jetzt sicher. Tja, es hat auch ziemlich gedauert, bis ich seinen Namen herausgefunden habe. Sein Gesicht aber kommt euch allen sicher bekannt vor.

    In „The Good Wife“ spielt er „Julius Cain“, einen Partner bei der Kanzlei Lockheart & Gardner. Bei „Gossip Girl“ gab er in Staffel drei den reichen Rächer/Chucks Gegenspieler/Nates potentiellen Schwiegervater “Russel Thorpe”. Und – kuckuck! – bei „Law & Order“ machte er als “Dave Seaver” mal für ein paar Folgen mit. Ab diesem Jahr ist er in “Bad Parents” zu sehen – und dieses Mal sogar mit auf dem Cover der DVD!

    Immerhin: Sarah versicherte mir, dass es für Michael Boatman eine Hoffnung gibt. Und die heißt Melissa McCarthy: Früher der Side-Kick bei „Gilmore Girls“, heute erfolgreiche Einzelgängerin.

    Der Nachbar in, die beste Freundin von – habt ihr auch unbekannte Serienlieblinge?

    gepostet von
    admin


    Tags: , , , , , ,
    Januar
    19

    Weihnachten: Seriengeschenke für alle!

    Auch wenn die Welt gerade mit allen Mitteln verhindern will, dass ich in Festtagsstimmung komme (Krankheitswelle im Büro, Wetter zu warm für Glühwein, Justin Bieber schmeisst im Weihnachtsvideo mit Nintendos um sich) – in gut zwei Wochen schon ist Heiligabend!

    Was bedeutet:  Ich brauche dringend Geschenk-Ideen. Als Serien-Fan finde ich natürlich, dass sich ein paar DVD-Boxen gut unterm Weihnachtsbaum machen. Deshalb heute für all diejenigen, denen es genauso geht:  der weihnachtliche Seriengeschenke-Guide!

    Mein Serien-DVD-Geschenk-Tipp für …

    …  deine stylische kleine Schwester, die auf Großbritannien steht und mit der du zuhause früher nächtelang Serien geguckt hast:

    Friends: Weil ihr das beide mitsprechen könnt und die lila Box in keiner Sammlung fehlen darf!

    Dr. Who: Am besten das Christmas-Special mit David Tennant in der Hauptrolle!

    Die 2. Staffel "Cougar Town" ist ab dem 15.12. erhältlich. Foto: ABC Studios.

    … deine beste Freundin, die mit dir über die heißesten Serienmänner diskutiert und bei letzten Folgen immer weinen muss:

    Grey’s Anatomy: McSexy, McSteamy, McDreamy und Co. retten zu sentimentaler Musik Leben und sehen dabei extrem gut aus. Ein Must-have.

    Gossip Girl: Chuck und Blair, Chuck und Blair, Chuck und Blair!

    … deinen besten Freund, der die neuesten Folgen jeder Serie kennt und mit dem du stundenlang über Running Gags aus eurer Lieblingsserie lachen kannst:

    How I Met Your Mother: Hochprozentiger “Friends”-Ersatz: Er will wie Barney sein, du willst Ted zum Mann. Challenge accepted!

    Die Simpsons: Ein Klassiker – und es gibt sogar Weihnachts-DVDs!

    … deine Mutter, die dir Serienfolgen, die sie besonders gut findet auf Video (!) aufnimmt und seit 20 Jahren keine Folge “Lindenstraße” verpasst hat:

    Brothers and Sisters: Weil Sally Field als Mutter “Nora Walker” einfach großartig ist.

    The Good Wife: Weil es hier um Erwachsenen-Probleme geht und die Fälle spannend sind. Außerdem spielt Mr. Big mit.

    Die 2. Staffel "Brothers & Sister" ist ab dem 15.12. erhältlich. Foto: ABC Studios

    … deinen Vater, der eigentlich nicht fernsieht aber gute Filme mag:

    Die Sopranos: Erinnert ihn an “Der Pate” und lässt ihn eine späte Karriere als Mafia-Boss in Betracht ziehen.

    Castle: Sehr witzig und gutes Krimi-Material. Außerdem ist das Verhältnis zwischen Rick Castle und seiner Tochter fast so gut wie das von den Gilmore Girls!

    … deinen Freund/deine Freundin, der/die  immer mit der neuesten Folge eurer Lieblingsserie auf dich wartet und dir dazu Abendessen macht:

    Cougar Town: Weil die Serie von “Scrubs”-Chef  Bill Lawrence einen tollen Humor entwickelt.

    Twin Peaks: Zu David Lynchs Kult-Serie gruselt und kuschelt es  sich wunderbar gemeinsam. Und wer hat denn jetzt die arme Laura Palmer ermordet?! Außerdem sprecht ihr euch danach gegenseitig Nachrichten die mit  “Diane…” beginnen auf die Mailbox.

    War für Euch etwas dabei? Was verschenkt Ihr an Weihnachten?

    gepostet von
    sarah


    Tags: , , , , , , , ,
    Dezember
    7

    Steve Jobs in der Serienwelt

    Carrie fühlt sich ohne ihr MacBook sehr verloren.

    Ich bin zwar kein absoluter Apple-Anhänger, wie viele andere – aber Steve Jobs hinterlässt ohne Zweifel ein beeindruckendes Lebenswerk. Sein unverwechselbares Apfel-Logo taucht so oft wie kaum ein anderes Markenkennzeichen in der Popkultur auf und wird weltweit von Künstlern und Designern regelrecht verehrt. Kein Wunder also, dass auch in der TV-Branche die Apple-Produkte allgegenwärtig sind:

    Carrie Bradshaw tippte in “Sex and the City” regelmäßig auf einem MacBook ihre berühmte Kolumne – ein anderer Laptop war an ihrer Seite kaum vorstellbar. In den Filmen wurde sie dann plötzlich von einer anderen Marke gesponsert – doch die Fans wissen: Carries wahre Abenteuer befinden sich auf ihrem alten “Apple”-Rechner.

    Dr. House mit seinem Apple-Laptop.

    Auch bei “Gossip Girl” werden regelmäßig iPhones gezückt, um die neuesten Gerüchte in der New Yorker Upper East Side zu streuen.  Dr. House ermittelt für seine schwierigsten Fälle natürlich mit einem Computer mit Apfel-Bild und bei “O.C., California” skatet Seth mit iPod im Ohr durch das sonnige Kalifornien. Apple hat stets betont, für die Platzierungen nicht zu bezahlen – hip wurden Steve Jobs Erfindungen trotzdem. Damit war er eigentlich schon zu Lebzeiten unsterblich – und jetzt erst recht.

    Seid Ihr Apple-Fans wie Carrie und co.?

    gepostet von
    sarah


    Tags: , , , , , ,
    Oktober
    6

    “Gossip Girl” und das Pärchenkarussell

    Juhu! “Gossip Girl” ist zurück – und zwar auf allen Kanälen: Auf Sixx startete diesen Montag die vierte Staffel in deutscher Erstausstrahlung (hier könnt ihr die erste Folge schauen), am Freitag erscheint die dritte Staffel auf DVD (Chuck, Nate und Dan für zuhause? Ja, bitte!) und in den USA waren sie so nett und haben uns heute bereits einen kleinen Teaser zur fünften Staffel gegönnt:

    Der Ausflug nach Los Angeles gefällt mir. Aber wo steckt Dan? Und Nate als Toyboy hatten wir doch schon in der zweiten Staffel (ok, ok: ohne Liz Hurley. Das könnte nett werden.). Ich frag mich trotzdem, was jetzt noch kommen soll: In kaum einer anderen Serie dreht es sich so sehr um Pärchen, wie in “Gossip Girl”. Und nirgendwo anders sind die Beziehungsdramen so schnelllebig. Was in einer Folge beginnt, kann schon in der nächsten vorbei sein. Mittlerweile haben die Macher zumindest mit den Hauptdarstellern wirklich alle nur möglichen Kombinationen durch: Chuck und Blair, Blair und Nate, Nate und Serena, Serena und Dan, Dan und Vanessa, Vanessa und Nate, Nate und Serena … Kein Wunder, dass in der fünften Staffel Jessica Szohr (Vanessa) und Taylor Momsen (Jenny) nicht mehr dabei sind – die Serie braucht frischen Wind!

    Ohne Chuck und Blair wäre "Gossip Girl" nur halb so unterhaltend.

    Ich möchte echt nicht in der Haut der “Gossip Girl” – Drehbuchschreiber stecken und mir hier noch einen neue Wendung aus den Finger saugen müssen. Vielleicht könnten sie das ständige Pärchenkarussell in Staffel 5 einfach einmal offen thematisieren – denn welche beste Freunde teilen sich eigentlich im wahren Leben so kommentar- und schmerzlos die Männer/bzw. Frauen?

    Übrigens sind Chuck und Blair mein liebstes “Gossip Girl”-Paar: Ihre Verbindung ist fast die einzige Konstante in der Serie und brachte der zweiten Staffel einen tollen Spannungsbogen und ein zufriedenstellendes Finale (“3 words, 8 letters: say it – and I’m yours”). Oder könnt ihr Chuck nicht verzeihen und wollt Blair und Nate zurück oder sogar Serena und Dan? Da machen wir doch lieber gleich mal eine kleine Abstimmung!

    Wer sollte sich noch in der Serie finden? Freut ihr euch auch auf ein Wiedersehen mit der Upper East Side?

    gepostet von
    sarah


    Tags: , ,
    September
    7

    Spiel’s noch mal, Rufus!

    Momentan bin ich abends wieder regelmäßig in einer sehr noblen Gegend unterwegs: Der New Yorker Upper East Side. Dort gibt es Drinks mit Frau Van der Woodsen, Klatsch von Frau Waldorf und vor allem Dates mit den Herren Archibald, Humphrey und Bass. Schließlich muss ich vor dem Start der 5. Staffel “Gossip Girl” (26. September!) noch auf den neuesten Stand gebracht werden!

    Taylor Momsen und Jessica Szohr sind bekanntlich nicht mehr dabei und Little J. hat jetzt sogar angekündigt, dass sie nie wieder schauspielern will und sich verstärkt ihrer Band “The Pretty Reckless” widmet. Der Alternativ-Rock war wohl eine Spur zu hart für die “Gossip Girl”-Macher, jedenfalls hat man in der Serie nie ein Stück von ihnen gehört. Dafür klimpert Rufus Humphrey ja immer wieder mal seinen Song für Lily von seiner 90er-Jahre-Band “Lincoln Hawk”, wie hier zum Beispiel:

    Okay, “Gossip Girl” hat sonst bei weitem einen besseren Soundtrack zu bieten als das – aber fiktive Bands in Serien sind trotzdem toll. Bei YouTube bin ich auf ein paar schöne Beispiele gestoßen: Kennt Ihr die “Frozen Embryos” aus “Willkommen im Leben” noch? Überhaupt: Die ganze Serie so toll, dass sie eigentlich einen eigenen Blogeintrag verdient hätte. Hier gibt’s Jared Leto beim Schmachten von “Red” – Angela denkt, es ginge um sie, dabei besingt er sein Auto …

    Großartig ist auch das auf 80er-Jahre getrimmte Video von Robin aus “How I Met Your Mother”. Let’s go to the Mall!

    Lanes Band “Hep Alien” aus “Gilmore Girls” hatte Verstärkung von Sebastian Bach und war eine der wenigen Serien-Bands, die wirklich konsequent als solche eingebunden wurden:

    Zum Schluss hab ich noch einen kleinen Knaller: Erinnert Ihr Euch an Uncle Jesse aus “Full House”? Ich kann den Clip vor lauter Fremdscham kaum ansehen: Die Kerzen! Die Babys! Die Haare! Und auf das Outfit war damals sicher selbst Jon Bon Jovi neidisch …

    Ich hör mir jetzt noch mal den Rufus an der Gitarre an. Mittlerweile geht mir das richtig ins Ohr … xoxo ;)

    Welche Serien-Bands mögt ihr gerne?

    gepostet von
    sarah


    Tags: , , , ,
    August
    18