• About
  • Beispiel-Seite
  • Eine Seite
  • Posts Tagged ‘lost’

    Rettet “666 Park Avenue”!

    “666 Park Avenue”: Ein Ehepaar zieht in eine neue Wohnung – und schließt unwissentlich einen Pakt mit dem Teufel… Foto: Facebook

    Diese Woche berichtet unser Praktikant Valentin von seinem Kampf um seine Lieblingsserie – aus dem Horror-Genre…

    Immer das gleiche: Sobald die Einschaltquoten sinken, wird sofort abgesetzt. Genau das ist ausgerechnet meiner Lieblingsserie „666 Park Avenue“ passiert. Dabei hat die Serie wirklich alles: Spannung, Horror, Drama, Liebe – und eine grandiose Besetzung. Wer wie ich Terry O´Quinn als „John Locke“ in „Lost“ geliebt hat, darf seine Verkörperung des ultimativen Bösen hier nicht verpassen.

    Hier der Trailer:

     

    Jetzt hat der US-Sender ABC aber vier Folgen vor dem Ende der ersten Staffel einfach den Stecker gezogen – dabei muss ich doch wissen, wie es in dem Horror-Haus in der Park Avenue weitergeht! Zum Glück bin ich da nicht der Einzige: Auf Facebook und Twitter haben Fans eine Rettungsaktion gestartet.

    Ich habe natürlich sofort den „like“-Button gedrückt und fleißig bei Gleichgesinnten kommentiert. Vorerst sollen so viele Mitglieder wie möglich gesammelt werden, um dem Sender zu zeigen, dass es genügend Fans der Serie gibt. Sogar zum Boykott der Ersatzserie (eine Sitcom) wurde aufgerufen.

    Außerdem werden Unterschriften gesammelt, Briefe und Emails an den Sender geschickt – alles, damit „666 Park Avenue“ doch noch zum Ende gebracht wird. Auch die Schauspieler wie Rachel Tyler und Terry O’Quinn helfen via Twitter mit. ABC hatte eigentlich versprochen, die fehlenden Folgen im Januar auszustrahlen, passiert ist bisher nichts.

    Doch seit dieser Woche habe ich wieder Hoffnung: Der britische Sender ITV2 kündigte an, die komplette Staffel, inklusive der letzten vier Folgen, noch im Frühjahr auszustrahlen. Endlich! Es sind doch noch so viele Fragen offen…

    Habt Ihr auch schon einmal für Eure Lieblingsserie gekämpft? Kennt Ihr „666 Park Avenue“?

    gepostet von
    sarah


    Tags: , ,
    Februar
    15

    Josefine Preuß über ihre Lieblingsserie

    Serienheldin trifft auf Serienblog: Mit Josefine in Berlin.

    Diese Woche hatte ich das Vergnügen, die “Türkisch für Anfänger”- Heldin “Lena” alias Josefine Preuß in Berlin zu treffen. Nachdem wir erstmal kurz gefachsimpelt haben, warum “Türkisch für Anfänger” auch als Film so gut funktioniert, obwohl die Serie darin gar nicht weiter erzählt wird, fiel gleich ein Satz, der mich aufhorchen ließ.

    “Ich kann mich total in Serien verlieren”, gestand sie mir. Aha! Klares Indiz für Seriensucht. Und ein super Anlass für ein kurzes Serien-Interview mit der sympathischen Josefine…

    Welches ist deine Lieblingsserie?

    “Lost”  habe ich total verschlungen. Das habe ich sogar als Marathon mit meinem damaligen Freund geschaut. Wir haben uns die Matratze ins Wohnzimmer vor den Fernseher geholt und hatten Essen und Trinken in Greifweite. Manchmal sind wir auch weggedöst und haben zurückgespult aber wir haben so echt zwei bis drei Staffeln an einem Wochenende durchgesehen.

    Josefine Preuß steht seit über zehn Jahren regelmäßig vor der Kamera. Dabei ist sie gerade einmal 26.

    Hast du eine Lieblingsfolge?

    Bei Serien finde ich generell immer die ersten Folgen, wenn die Charaktere und der Plot eingeführt werden am spannendsten. Bei “Lost” haben mich später die Flashbacks zu sehr verwirrt. Da hätte man entweder trinken müssen, um mitzukommen oder ständig zurückspulen. Das Ende fand ich wiederum gut, das war rund. Aber die 4. und 5. Staffel fand ich anstrengend.

    Wer ist dein Serien-Schwarm?

    “Sawyer”, also Josh Holloway. Es gab bei “Lost” immer “Team Jack” oder “Team Sawyer” – für mich war die Entscheidung ganz klar!

    Andere Serien, die du empfehlen kannst?

    Die neue Serie mit Kiefer Sutherland, “Touch”, finde ich unglaublich, weil der Plot so schön ist. Und “Pushing Daisies” war toll. Ich kann mich aber genauso in guten Sitcoms verlieren, wie zum Beispiel “HIMYM”. Das ist super zum Berieseln lassen.

    (Josefine glaubt übrigens, dass die guten Zuschauerzahlen von “Türkisch für Anfänger” auch daher rühren könnten, dass manche Leute anscheinend ganze acht (!) Mal in den Film gehen. Ich glaube ja, es hat sich einfach rumgesprochen, dass der Film echt witzig ist …)

    Habt Ihr jetzt auch Lust auf einen “Lost”-Marathon bekommen?!

    gepostet von
    sarah


    Tags: , , , ,
    April
    27

    Neues Serienfutter!

    Letzte Woche war es spannend in den USA: Die großen Sender haben bei den sogenannten “Upfronts” bekannt gegeben, welche Serien in die Verlängerung gehen, welche abgesetzt werden und – das Interessanteste – welche neue Serien hinzukommen. Pech gehabt hat dieses Jahr zum Beispiel Matthew Perry (“Friends”), der schon nach einer Staffel seiner Comedy “Mr. Sunshine” (ABC) wieder gehen muss – und sich gleich mal vorsorglich in die Entzugsklinik begeben hat…

    Dafür bekommen andere alte Serienhelden ihre zweite Chance, ich hab mal die vielversprechendsten Shows rausgesucht: Sarah Michelle Gellar (“Buffy”) übernimmt beispielsweise die Hauptrolle im Mystery-Drama “Ringer” (CW). Sie spielt eine Frau, die auf der Flucht vor der Mafia heimlich die Identität ihrer toten Zwillingsschwester annimmt. Der Trailer lässt erahnen, dass “Ringer” aber weniger Action für Gellar bereithält, als “Buffy” es tat:

    Tim Allen (“Hör mal, wer da hämmert”) darf ebenfalls noch mal ran, bleibt aber auf bekanntem Terrain: “Last Man Standing” (ABC) hört sich nach einer typischen Familiensitcom an – und wirkt deshalb langweilig auf mich. Die Zeiten dieses Genres sind doch eigentlich seit den 90ern vorbei… Auf wen ich aber gespannt bin: Dawson Leery James Van Der Beek kommt zurück! Er spielt zumindest in der Pilotfolge der Sitcom “Apt. 23″ (ABC) sich selbst – das könnte lustig werden.

    Dafür muss sich “Summer” aus “O.C., California” komplett neu orientieren: Rachel Bilson soll in “Hart of Dixie” (CW) eine New Yorker Ärztin verkörpern, die in eine Kleinstadt im Süden der USA zieht. Hier trifft anscheinend “Men in Trees” auf “Gilmore Girls” und “Private Practice”. Ich bin nicht sicher, was ich von “Hart of Dixie” halten soll: Entweder das ländliche Wohlfühlkonzept geht voll auf – oder die Serie ist einfach nur eine laaaaange Version der Romantic Comedy “Sweet Home Alabama”…

    Apropos Film als Vorlage: John Grishams Roman “Die Firma” soll nach dem Hollywoodfilm auch noch eine Serienvariante bekommen. Der Sender NBC will sich daran versuchen, ein Ersatz für Tom Cruise steht noch nicht fest. Auch spannend: Die “Lost”-Autoren haben eine neue Fantasyserie im Gepäck. “Once Upon a Time” (ABC) spielt in einer Märchenwelt mit böser Königin und hat mich spontan an “Prinzessin Fantaghirò” erinnert:

    NBC will außerdem dem “Glee”-Erfolg nacheifern und versucht sich an der Musical-Dramedy “Smash”. Mit dabei ist der Serienstar Debra Messing (“Will & Grace”). Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass sich das Musicalformat auch in einer ernsten Version bewährt. Wie schon gesagt, bei “Grey’s Anatomy” ist die Musikfolge gründlich daneben gegangen… Aber bei “Smash” war immerhin Steven Spielberg der Ideengeber – es könnte also doch klappen.

    Ich freu mich jedenfalls auf das neue Serienfutter! Eine Tabelle mit allen verlängerten, abgesetzten und neuen Serien findet ihr übrigens hier.

    Seht ihr euch die neuen Serien an? Welche hat wohl Potenzial? Oder ist etwa eine eurer Lieblingsserien abgesetzt worden?

    gepostet von
    sarah


    Tags: , , , , , , , , , , , , , ,
    Mai
    25