• Beispiel-Seite
  • Beispiel-Seite

  • Tolle Gesichtsreiniger

    Egal wie müde ich am Abend bin und wie stark der Drang ist, sofort ins Bett zu fallen, ich raffe mich immer wieder dazu auf, vor dem Schlafengehen noch einmal mein Gesicht intensiv zu reinigen. Denn das A und O für einen ebenmäßigen Teint und gepflegte, gesunde Haut ist und bleibt die Gesichtsreinigung – ob nun mit Hilfe von Mousse, Schaum, Creme oder Tuch. Ich habe mit fünf Cleansern meiner Haut ein reinigendes Verwöhnprogramm geboten und wurde dabei von dem ein oder anderen positiv überrascht.

    Das Badezimmerregal muss sich nicht unter der Last von einer großen Palette an Beauty-Produkten biegen: Die Reiniger von Liz Earle, Payot, Daniel Jouvance, Beyer & Söhne und Caudalie ersetzen so manche Zusatz-Pflege.

    Die Reiniger von Liz Earle, Payot, Daniel Jouvance, Beyer & Söhne und Caudalie haben alle die gleich Aufgabe, doch total unterschiedliche Texturen.

    “Eau Micellaire Purifiante” von Payot

    Das klärende Reinigungswasser “Eau Micellaire Purifiante” von Payot (ca. 20 Euro) trage ich am Abend mit einem Wattepad auf mein Gesicht auf und spare dabei die Augenpartie aus. Eigentlich bin ich geschafft vom Tag, doch als ich den frischen Duft des Wassers rieche und es angenehm auf meiner Haut prickelt, fühle ich mich wieder total munter. Meine Haut fühlt sich direkt zarter an und ist perfekt gereinigt. Toller Nebeneffekt: Zinkextrakt befreit meine Haut von überschüssigen Talgabsonderungen und mattiert sie dadurch wunderbar.

    “Instant Foaming Cleanser” von Caudalie

    Der seifenfreie Reinigungsschaum “Instant Foaming Cleanser” von Caudalie (ca. 15 Euro) überrascht schon, als ich das Produkt in meine Handflächen geben will. Aus der grünlichen Flüssigkeit entwickelt sich sofort ein luftiger Schaum, mit dem ich einfach mein Make-up entfernen kann. Danach fühlt sich meine Haut geschmeidig an und nach ein paar Abenden sieht mein Hautbild auch deutlich klarer aus.

    Der Schönheitsklassiker "Cleanse & Polish Hot Cloth Cleanser" von Liz Earle bewährt sich schon seit mehreren Jahren und hat bereits über 90 Preise gewonnen.

    Der Schönheitsklassiker “Cleanse & Polish Hot Cloth Cleanser” von Liz Earle bewährt sich schon seit mehreren Jahren und hat bereits über 90 Preise gewonnen.

     “Cleanse & Polish Hot Cloth Cleanser” von Liz Earle

    Kultstatus hat mittlerweile der “Cleanse & Polish Hot Cloth Cleanser” von Liz Earle (ca. 18 Euro). Von seiner hervorragenden Wirkung kann auch ich mich überzeugen: Die sanfte Reinigungscreme beruhigt meine Haut schnell und entfernt problemlos mein Make-up. Dazu verwende ich das dazugehörige Baumwolltuch, das zu dem Starter-Kit samt Anleitung gehört. Durch seine strukturierte Oberfläche verschwindet nicht nur der tägliche Schmutz, sondern es fungiert gleichzeitig wie ein sanftes Peeling, das abgestorbene Hautzellen entfernt. So kann ich mich schon nach drei Tagen über eine nahezu porentief reine Haut freuen.

    “Mikrofasertuch+ mit Silberionen” von Beyer & Söhne

    Make-up, Hautschüppchen, Schmutz und Unreinheiten nur mit Wasser und einem Tuch entfernen, das aussieht wie ein kleiner Waschlappen? Das konnte ich selber auch nicht glauben, als ich das “Mikrofasertuch+” von Beyer & Söhne (ca. 10 Euro) in der Hand hielt. Doch die antibakteriellen Silberionen und extrem feinen Fasern des Tuchs vollbringen tatsächlich unerahnte Wunder. Ganz sanft kann ich mein Gesicht damit reinigen, entferne Schminke und schone den natürlichen pH-Wert meiner Haut. Auf weitere Produkte kann ich verzichten und habe ein angenehm frisches Gefühl auf der Haut.

    (1) Die Flasche von Daniel Jouvance sieht auf den ersten Blick aus wie eine Sahne-Sprühdose. (2) Dementsprechend kann ich den Reinigungsschaum wie ein Sahnehäufchen portionieren. (3) Das "Mikrofasertuch+" von Beyer & Söhne kommt in einem kleinen Täschchen und gewährleistet so die nötige Hygiene.

    (1) Die Flasche von Daniel Jouvance sieht auf den ersten Blick aus wie eine Sahne-Sprühdose. (2) Dementsprechend kann ich den Reinigungsschaum wie ein Sahnehäubchen portionieren. (3) Das “Mikrofasertuch+” von Beyer & Söhne kommt in einem kleinen Täschchen und gewährleistet so die nötige Hygiene.

    “Océasource” von Daniel Jouvance

    Als ich die Flasche des “Océasource” von Daniel Jouvance (ca. 6 Euro) sehe und den zarten Reinigungsschaum in meine Handfläche sprühe, erinnert mich die federleichte Textur erst einmal an ein kleines Sahnehäubchen – nur eben noch luftiger. Ich massiere den Schaum in meine feuchte Haut ein und wiederhole den Vorgang jeden Abend eine Woche lang. Der Schaum kühlt angenehm und reinigt besonders gründlich. Nach den sieben Tagen habe ich einen ebenmäßigeres Hautbild erhalten und kann so strahlend in den Sommer starten.

    gepostet von
    tabea


    Tags: , , , , , ,
    28.
    Mai 14

    

    Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

    Sie müssen eingeloggt um einen Kommetar zu verfassen.