• Beispiel-Seite
  • Beispiel-Seite

  • Archiv für die Kategorie: ‘Interview’

    Interview: Trockene Haut

    Viele Menschen leiden an zu trockener Haut: Abgestorbene Hautschüppchen und auch unangenehmes Jucken können die Folge sein.
    Im Interview verrät uns Alexandra Burger, Geschäftsführerin der beiden deutschen Dove Spas (in Hamburg und St. Peter Ording), welche Ursachen dahinter stecken und wie sich trockene Haut relativ gut “heilen” lässt:


    Wo liegen die Haupt-Ursachen für eine zu trockene Haut?

    Grundsätzlich ist der genetische Hauttyp zu nennen, der als Erstes unsere Haut und das Hautgefühl beeinflusst, jedoch kann ich aus der Erfahrung der letzten Jahre im Gespräch mit den Kunden berichten, dass viele Frauen erst mal die Reinigung der Haut vernachlässigen … da werden immer wieder Seife, Abschminktücher oder ähnliche “unsanfte” Reinigungsprodukte genannt. Denn die typgerechte Haut-Reinigung (also Reinigungsmilch und Gesichtstonic) ist der erste Schritt, eine Haut individuell schon bei der Reinigung zu pflegen! Somit ist die Haut wunderbar vorbereitet und ausgeglichen für die anschließende Pflege …

    Welche negativen Auswirkungen hat zu trockene Haut?

    Trockene Haut ist nicht so einfach – das ist richtig: Achtsamkeit ist verlangt! Das Hautbild kann sich von glanzlos, rau bis spröde ausprägen, juckende Stellen aufweisen oder auch rötlich wirken! Grund ist eine defekte Hautbarriere, die den Verlust von Hautfeuchtigkeit und hauteigenen Lipiden begünstigt! Die gesunde Hautoberfläche ist wie eine junge Baumrinde (nur als Beispiel), sobald dieses Gleichgewicht aus dem Ruder läuft, können auch weitere Nebenerscheinungen dazukommen! Dann ist es höchste Zeit, zu handeln …

    1. Hyaluronsäure-Booster: “Hydrating B5″-Maske von SkinCeuticals, 75 ml, 56 Euro; 2. Nach dem Duschen in die feuchte Haut einmassieren: “O Mega Body Oil” von Mama Mio, 200 m, 28 Euro; 3. Sanftes Peeling: Das “Polish Off”-Wasch Mousse mit Kunststoffkügelchen von Dove Spa, 150 ml, 20 Euro.

    Diesen Artikel weiter lesen »

    gepostet von
    iris


    Tags: , , , , , , , , , , , , , ,
    24.
    Jun

    Christina Aguilera in München

    Anfang der Woche hatte ich das Vergnügen, Christina Aguilera in München zu treffen. Die Sängerin ist gerade auf Promo-Tour für ihr neues Parfum, das im Oktober dieses Jahres auf den deutschen Markt kommt. “Die Frau, die meinen Duft trägt, soll sich gut fühlen und das auch zeigen”, erzählte sie. Gut hat sich auch Christina selbst an diesem Abend gefühlt: Mit extra hohen Louboutins (übrigens ihre Lieblings-Schuhmarke) und gewohnt auffälligem Make-up präsentierte sie sich nach den Gesprächen mit Journalisten aus aller Welt noch einmal dem Münchner Publikum.

    Christina Aguilera

    Gewohnt divenhaft: Mit knappem Kleidchen und ganz viel Make-up präsentierte sich Christina Aguilera in München.

     

    Kaum zu glauben:  Zuvor verriet sie mir noch, dass sie in Sachen Make-up am liebsten selbst Hand anlegt: “Es ist toll zu experimentieren, ich fühle mich dann immer wie ein Maler, der eine leere Leinwand füllt. Meine Haare mache ich mir aber nicht selber, dazu fehlt mir die Geduld. Zum Glück habe ich Haarstylisten. Was so etwas angeht, brauche ich wirklich immer Hilfe!” Wer mehr über Christinas Beauty-Tricks erfahren will: Hier geht’s zum Interview.

    gepostet von
    andrea


    14.
    Jul

    Interview mit Leyla Piedayesh

    Bei Lala Berlin wurde es dunkel: Abseits des Zeltes am Brandenburger Tor präsentierte Leyla Piedayesh ihre neue Kollektion “New Age Phosphor” bei Schwarzlicht in einer Lagerhalle. Kurz bevor die Show startete, beantwortete sie mir noch ein paar Fragen.

    In einer halben Stunde geht Ihre Show los. Wie nervös sind Sie?

    Total. Einige Dinge laufen gerade noch nicht so, wie sie sollten und dadurch steigt die Aufregung natürlich umso mehr. Zum Beispiel bin ich mit dem Licht noch nicht hundertprozentig zufrieden. Aber das kriegen wir noch hin.

    Leyla Piedayesh

    Für ihre F/S-Kollektion 2012 verwendete Leyla Piedayesh erstmals technische Texturen wie Neopren.

    Welche Stoffe haben Sie für die Kollektion verwendet?

    Wir haben ganz viel Neopren in Kombination mit Chiffon, Strick und Seide verarbeitet. Die Farben sind eher hell, wie zum Beispiel Rosa in einer ganz zarten Ausführung. Außerdem haben die Stücke  viele Prints wie Diamanten und Sterne.

    Welches Lebensgefühl steht für Lala Berlin?

    Freiheit und sich wohlfühlen. Einfach das machen zu können, was man will.

    Was inspiriert Sie?

    Eigentlich alles im Leben. Das kann sogar mal ein Stein sein. Am meisten inspiriert mich aber wahrscheinlich meine Tochter. Die ist einfach so süß.

    gepostet von
    andrea


    7.
    Jul

    Iris Berben bei Michael Sontag

    Die Mercedes-Benz Fashion Week ist seit heute in vollem Gange: Michael Sontag hat die Modewoche rund um das Brandenburger Tor vor wenigen Minuten eröffnet. Das ließen sich auch Stars wie Iris Berben nicht entgehen, die sich trotz vieler Termine ein bisschen Zeit nahm, um meine Fragen zu beantworten.

    Wie würden Sie die Mode von Michael Sontag beschreiben?

    Die Kollektionen von Michael sind einfach Rock ‘n’ Roll, sehr urban, gepaart mit ganz viel Glam-Chic.

    Iris Berben

    Iris Berben trägt ein Kleid von Michael Sontag.

    Und wie würden Sie Ihren eigenen Stil bezeichnen?

    Genau so!

    Während der Fashion Week ist Berlin immer besonders hektisch. Gibt es etwas, dass Ihnen an der Hauptstadt nicht gefällt?

    Die Art, wie die Menschen miteinander umgehen. Berlin ist sehr ruppig.

    Gibt es noch weitere Shows auf der Fashion Week, die Sie sich angucken werden?

    Leider nicht. Ich drehe momentan und habe daher keine Zeit mehr.

     

     

     

     

    gepostet von
    andrea


    6.
    Jul