• Beispiel-Seite
  • Beispiel-Seite

  • Posts Tagged ‘Avène’

    Reisekosmetik

    Ich packe meinen Koffer und nehme folgende Produkte mit…

    Glücklicherweise gibt es eine große Auswahl an Produkten in Reisegrößen, auch fürs Handgepäck. Sonnenschutz für Haut und Haare kommt in den Koffer.

    Produkte in Reisegrößen, auch fürs Handgepäck. Sonnenschutz für Haut und Haare kommt in ausreichender Menge in den Koffer.

    …gut verträgliche Pflegeprodukte in Reisegrößen

    …Thermalwasserspray

    …Reinigungsprodukte

    …Sonnenschutz mit hohem Anteil auch gegen UVA-Strahlung

    …Pflege für die Haut und Haare nach dem Sonnenbad

    …einen Lippenstift im Rosa-Korallton mit Glosseffekt

    Hier stelle ich einige Produkte vor, die auf Reisen neben dem Sonnenhut verlässliche Begleiter sein können.

    Hier stelle ich einige Produkte vor, die auf Reisen neben dem Sonnenhut verlässliche Begleiter sein können.

    Für die Gesichtspflege habe ich mir ein Reiseset von Viscontour mit hochkonzentriertem Hyaluron – auch für allergiegefährdete Haut – ausgesucht. Ein 15ml-Tiegel Pflegecreme, ein 5ml-Spender Augengel und ein 50ml-Thermalwasserspray zur Kühlung, Erfrischung und für irritierte Haut nach dem Sonnenbad. Diese drei Reisebegleiter sind nach langen Flügen eine Wohltat (Viscontour-Reiseset, circa 20 Euro, im blauen Beautycase, viscontour-shop.de oder Apotheke). Diesen Artikel weiter lesen »

    gepostet von
    stefanie


    Tags: , , , , , , , , , , , , ,
    30.
    Mai

    Pflege für den Ski-Urlaub

    Autsch, die Ski-Gymnastik hat es mir gezeigt: Man muss sich vorbereiten aufs “Ski-Foan”. Natürlich nicht nur sportlich gesehen, sondern auch mit den passenden Pflegeprodukten für schneidende Kälte und starke Sonneneinstrahlung, damit man glitzernden Schnee, den blauen Himmel und die herrliche Bergluft auch genießen kann. Ein Klassiker ist die “Cold Cream” von Avène, die mit Bienenwachs und Thermalwasser als Schutz- und Aufbaucreme für trockene Haut zuverlässig wirkt (100 ml, circa 14 Euro, Apotheke). Auch Kinder kann man damit im Gesicht eingecremt beruhigt in die Kälte rausschicken.

    Mit schützenden Wachsen und/oder Lichtschutzfaktor versehen soll die Haut bei rauhen, winterlichen Bedingungen geschützt werden.

    Mit Wachsen, Ölen und/oder Lichtschutzfaktor versehen soll die Haut bei rauen, winterlichen Bedingungen geschützt werden.

    Gerade nach dem Kälteeinbruch im Januar hat meine Haut total gereizt reagiert und mit der Creme “Comfort on Call” konnte ich sie wieder ins Gleichgewicht bringen. Die Creme von Clinique möchte sensible Haut, die zu Allergien neigt, reichhaltig pflegen und beruhigen. Natürliche anti-allergische Wirkstoffe schützen die empfindliche Haut und das Immunsystem der Haut soll gestärkt werden (50 ml, circa 50 Euro, clinique.de).

    In den Höhenlagen ist Sonnenschutz ein Muss: Diesen Artikel weiter lesen »

    gepostet von
    stefanie


    Tags: , , , , , , , , , , , , , ,
    29.
    Jan

    Pflege-Favoriten für empfindliche Haut

    Früher war es doch so: Mit zwölf, 13 wurde die einst glatte Haut zum Problem und unsereins musste sich mit Unreinheiten rumschlagen. Irgendwann ist der Spuk dann vorbei – aber denkste. Durch Umwelteinflüsse, falsche Ernährung oder schlicht zu viel oder nicht passende Pflege kann uns die Haut auch noch mit Mitte, Ende zwanzig ordentlich Sorgen machen. Und vielleicht sogar noch darüber hinaus.

    Statt meine sehr empfindliche Haut mit aggressiven Cremes in Schach zu halten, hilft bei mir nur eins: sanfte Pflege. Seit fast einem Jahr bin ich deshalb Fan der “Skin Recovery Cream” von “Avène”. Sie enthält keinerlei Duftstoffe, keinen Alkohol, keine Konservierungsstoffe. Die reinste Erholung also. Sie ist für normale- bis Mischhaut gemacht, zieht schnell ein und hinterlässt keinen lästigen Film. Auch die Tube finde ich sehr gelungen: Dank einem besonderen Verschlusssystem gelangt nichts rein, was nicht dorthin gehört.

    Von links nach rechts: Das Peeling von “Bioderma”, das “Eye Serum” von “Dermatologica” und die “Skin Recovery Cream” von “Avène”.

    Ein bis zweimal die Woche benutze ich ein Peeling. Für meine sensible Haut ist ein Produkt aus dem Hause “Bioderma” gut geeignet: Das Peeling mit feinen Körnchen aus der “Hydrabio”-Serie trägt nicht nur abgestorbene Hautschüppchen ab, sondern versorgt die Haut auch noch mit Feuchtigkeit. Die helle Paste hat einen angenehmen Duft und hinterlässt nach dem Auftragen eine entspannte, gut gereinigte Gesichtspartie.

    Wer noch keine klassische Anti-Falten-Creme braucht, abends aber gerne etwas Feuchtigkeit um die Augen aufträgt, kann auf das “Ultrasmoothing Eye Serum” von “Dermalogica” zurückgreifen. Sie beruhigt die Haut und ist dank dem praktischen 15-ml-Fläschchen auch für Reisen perfekt geeignet. Nur an die leicht ölige Konsistenz musste ich mich erstmal gewöhnen. Der Effekt ist dafür umso schöner, nach ein paar Wochen Anwendung sieht die Haut wirklich erholter aus.

    Perfekt ist meine Haut trotzdem nicht, dafür probiere ich dann doch zu gerne Masken und Co. aus, die irritieren. Sobald ich aber ein paar Wochen darauf verzichte und nur noch auf meine drei Pflegefavoriten setze, wird’s ganz schnell besser. Weniger ist mehr – das gilt eben auch bei der täglichen Pflegeroutine.

    gepostet von
    andrea


    Tags: , , , , , , , , ,
    28.
    Nov

    Extrem trockene Haut? Das hilft!

    Nur  zu dieser Jahreszeit, meist im Oktober, erinnere ich mich an die Phasen, als mich als Kind Neurodermitis quälte und ich regelmäßig die weißen Töpfchen mit dem roten Deckel mit kortisonhaltigen Cremes verordnet bekam. Die harten Zeiten sind glücklicherweise längst vorbei, aber immer wenn es kälter wird und sich die Sonne kaum noch blicken lässt, dann geht es wieder los mit der extrem trockenen Haut – bis zum Frühling. Inzwischen gibt es aber wirklich tolle Produkte, die dann sofort Linderung schaffen und eine Verschlimmerung  verhindern.
    Was eigentlich das Problem ist? Die Hautbarriere ist zu durchlässig (die Hautzellen teilen sich zu schnell, ohne komplett entwickelt zu sein, die Fettschicht ist zu dünn, Bakterien können eindringen) und das Immunsystem ist überempfindlich. Meist kommen dann noch Allergien wie Heuschnupfen und Asthma dazu – all diese Zusammenhänge werden als atopisches Syndrombezeichnet.

    Erste Hilfe bei trockenster Haut: XeraCalm A.D Rückfettende Creme von Eau Thermale Avène (200 ml, circa 17 EUro), AtopiControl Akut Creme von Eucerin (40 ml, circa 14 Euro) und Exomega Intensiv-Balsam für Gesicht und Körper von A-Derma (200 ml, circa 15 Euro).

    Erste Hilfe bei trockenster Haut: XeraCalm A.D Rückfettende Creme von Eau Thermale Avène (200 ml, circa 17 EUro), AtopiControl Akut Creme von Eucerin (40 ml, circa 14 Euro) und Exomega Intensiv-Balsam für Gesicht und Körper von A-Derma (200 ml, circa 15 Euro).

    Diesen Artikel weiter lesen »

    gepostet von
    stefanie


    Tags: , , , , , , , ,
    17.
    Okt

    Schutz für zarte Hände

    Diane Kruger machte es gerade in Venedig auf dem roten Teppich vor: Gerade für die dunklen Trend-Nagellacke sollten die Hände super gepflegt sein.

    Diane Kruger beim Gala Dinner in Venedig: Die helle Haut ist toll gepflegt, dunkler Nagellack bildet einen schönen Kontrast dazu.

    Diane Kruger beim Gala Dinner in Venedig: Die helle Haut ist toll gepflegt, dunkler Nagellack bildet einen schönen Kontrast dazu.

    Dafür sollte man hin und wieder ein Handpeeling mit Ölen anwenden und Handcremes zur täglichen Pflege benutzen. Drei Cremes für diesen Herbst habe ich ausprobiert und möchte sie Euch vorstellen.

    Handcreme ist nicht gleich Handcreme - Produkte von &Other Stories, Caudalie und Avène sind ganz unterschiedlich.

    Handcreme ist nicht gleich Handcreme – Produkte von &Other Stories, Caudalie und Avène sind ganz unterschiedlich.

    Zuerst einmal war ich gespannt auf die Hand Lotion von &other Stories. Der praktische Spender mit der leichten Lotion steht am Waschbecken und kommt jedes Mal nach dem Händewaschen zum Einsatz, weil ich den Duft der “Moroccan Tea Hand Lotion” sehr mag: Frische Minze und Zitrone mit einem Hauch Kardamom und Orangenblüten. Die Lotion lässt sich leicht verteilen und zieht nach kurzem Abwarten gut ein – und ich muss immer wieder an den Händern schnuppern (250 ml, circa 7 Euro, www.stories.com).

    Toll für die Handtasche eignen sich die Tübchen der limitierten Hand- und Nagelpflegeserie “Die kleine Weinlese” von Caudalie. Ab Mitte September gibt es die metallisch wirkenden Tuben in drei Duftkompositionen zu kaufen: “Feuille de Cassis” riecht sinnlich nach Beeren und Bergamotte, “Miel e Vigne” ist honig-süß und “Pamplemousse Rose”, mein Favorit, nach Zitrusfrüchten und Minze (30 ml, circa 8 Euro, in Apotheken). Die Handcreme nennt sich “Crème Gourmande”, weil man sie quasi auch essen könnte: Traubenkernöl, biologische Shea Butter und ein Komplex aus Avocado- und Olivenöl pflegen die Haut und auch die Nägel sehr schön.

    Herrlich duftend oder bewusst ohne Parfüm medizinisch heilend: Die Hände brauchen im Herbst cremige Unterstützung, um nicht trocken zu werden.

    Die Hände brauchen im Herbst cremige Unterstützung, um nicht trocken zu werden.

    Sollten die Hände bei Dauerregen und Kälte mal wieder extrem trocken werden, dann kommt die neue Handcreme aus der “Eau Thermale Avène Cicalfate Wundpflegelinie” zum Einsatz. Intensive Pflege für überstapazierte Hände, die sogar bei Verletzungen und Entzündungen antiseptische Hilfe leistet und repariert. Die bewährte Kombination aus Kuper, Zink und Sucralfat kann man nun auch neu formuliert als geschmeidige Handcreme verwenden ( Cicalfate Hand – Repairing Barrier Cream, 100 ml, circa 13 Euro, in Apotheken). Derzeit kommt sie bei mir schon als Nachtcreme zum Einsatz. Und so toll gepflegt, können wir uns demnächst auch den neuen Herbst-Nagellacken zuwenden.

    gepostet von
    stefanie


    Tags: , , ,
    4.
    Sep

    Beauty-Check

    Es war mal wieder so weit: Meine Kollegen bekamen ein paar Beauty-Produkte zum Austesten mit nach Hause. Dabei kristallisierten sich ganz schnell einige Favoriten heraus, die ich Euch heute vorstellen möchte:

    1. Kathrin traf es ganz luxuriös mit der Diorskin Forever Fluid Foundation von Dior: ” Eine federleichte Textur, die sich streifenlos dem Hautton anpasst und sogar von Laien wie mir easy aufgetragen werden kann. Diese edle Foundation ist jeden Euro wert!”. Genauer: 44 Euro, 30 ml

    2. Shila hat einen richtig tollen Kussmund. An wem, wenn nicht an ihr, kann ein Lippenstift besser ausgetestet werden? Der Lippenstift von Dr. Hauschka (Farbe Nr. 17) konnte bei ihr besonders punkten: “Ich mag dieses Produkt, weil ich den Geruch von Dr. Hauschka irgendwie liebe und dieser Lippenstift exakt so riecht wie meine Lieblingscreme (Die Rosencreme von Dr. Hauschka). Für meine (ziemlich vollen) Lippen ist zudem die Farbe optimal: ein bisschen Pink, ein bisschen Schimmer und ganz leichter Glitzer.”,  16,50 Euro, 4,5 g. Erhältlich ab Mitte Februar.

    3. Auch Andrea war fleißg am testen und  ist ganz begeistert von der ölfreien Emulsion Cleanance K Gel-Creme von Avène: “Die leichte Creme ist besonders für Mischhaut perfekt geeignet: Sie zieht schnell ein, hinterlässt keinen fettigen Film und mattiert den ganzen Tag. Nach der Anwendung fühlt sich mein Gesicht extrem zart an.” 14, 90 Euro, 40 ml

     

     

    gepostet von
    iris


    Tags: , , ,
    24.
    Jan