• Beispiel-Seite
  • Beispiel-Seite

  • Posts Tagged ‘Nagellack’

    Beauty für den Frühling

    Weg mit dem trüben Winterschleier, auf zu neuer Pflege und Kosmetik. Diese Neulinge ziehen jetzt in mein Badezimmer ein.

    PFLEGE

    Die neue Pflegelinie “Polyphenol C 15″ von Caudalie (erhältlich ab  Mitte April) richtet sich an Frauen zwischen 30 und 40 (genau mein Ding)  und soll dank der Anti-Oxidantien Polyphenol (gewonnen aus Weintraubenkernen) und Vitamin C der vorzeitigen Hautalterung entgegenwirken. Das Vitamin C, welches normalerweise sehr flüchtig ist, d.h. die Wirkung verpufft gleich, wenn es mit anderen Stoffen kombiniert wird, wurde in der neuen Linie stabilisiert und soll durch die neu erforschte Formulierung wirkungsvoll bleiben.
    Trotz des integrierten Sonnenschutzes von LSF 20, empfehle ich aber einen zusätzlichen Sonnenschutz, wie etwa die nicht fettende “Lait Solaire LSF 15″ von Ligne St Barth. Warum noch zusätzlich cremen, wenn bereits ein Breitbandschutz in der Tagespflege drin ist? Die Menge an Produkt, die wir auftragen, reicht leider nicht aus. Würden wir unsere Tagespflege recht großzügig wie eine Sonnencreme auftragen ( Ein Teelöffel fürs Gesicht und sieben Teelöffel für den Körper), dann würde die LSF-Regel aufgehen, das Produkt wäre aber auch innerhalb von ein paar Tagen leer.

    Serum und Tagesfluid aus der neuen Pflegelinie “Polyphenol C 15″ von Caudalie, dazu extra Schutz mit der Sonnenmilch “Lait Solaire LSF 15″ von Ligne St Barth.

    MAKE-UP

    Beim Make-up belasse ich es bei dezenten Tönen. Der Nude-Look passt zu allen Modetrends 2014: Diesen Artikel weiter lesen »

    gepostet von
    iris


    Tags: , , , , , , , , , , , , ,
    20.
    Mrz

    Blaue Wunder-Nägel

    Blau ist das neue Rot- zumindest was Nagellackfarben angeht. Von Aquamarin über Azur bis Royalblau ist in dieser Saison alles erlaubt. Bei der großen Auswahl an Farbtönen kann man schonmal ins Grübeln kommen. Um mir die Qual der Wahl zu erleichtern, testete ich fünf Nagellacke und fand meinen Favoriten:

    Mit den Nagellackfarben von Artdeco (1), Sally Hansen (2), Douglas Absolute Nails (3), misslyn (4) und BeYu (5) liegt man diese Saison voll im Trend.

    Mit den Nagellackfarben von Artdeco (1), Sally Hansen (2), Douglas Absolute Nails (3), misslyn (4) und BeYu (5) liegt man diese Saison voll im Trend.

     

    Direkt ins Auge fiel mir der türkisfarbene Nagellack von Douglas Absolute Nails. Der Farbton “Summer Affair” macht Lust auf den nächsten Sommer-Urlaub und sieht einfach erfrischend anders aus. Das Auftragen des Lacks (ca. 5 Euro) gestaltete sich dann jedoch etwas schwieriger. Der Pinsel hinterließ kleine Streifen und verteilte den Nagellack nicht gleichmäßig. Mit der zweiten Schicht konnte ich dann glücklicherweise die kleinen Schönheitsfehler korrigieren. Das Ergebnis konnte mich schließlich doch überzeugen.

    Diesen Artikel weiter lesen »

    gepostet von
    tabea


    Tags: , , , , , , ,
    19.
    Mrz

    Frühjahrs-Lieblinge

    Ich bin kein Gewohnheitsmensch. Neulich habe ich gelesen, dass es einem Sicherheit gibt, wenn man immer die gleichen Rituale pflegt. Ich hingegen kann mich immer wieder von neuen Dingen inspirieren lassen. Darum brenne ich auch immer darauf, neue Beauty-Produkte kennenzulernen. Gerade nach dem Winter bin ich offen für Dinge, die Frische signalisieren, innovativ sind, gut pflegen und schützen. Sonst noch was?

    Ein fruchtig-minziger Duft, ein leuchtender Nagellack ohne riskante Inhaltsstoffe, eine intensiv pflegende Lippenstift-Trendfarbe, getönter Sonnenschutz für empfindliche Haut und ein kultiger Lipbalm mit ätherischem Rosenwachs.

    Ein fruchtig-minziger Duft, ein leuchtender Nagellack ohne riskante Inhaltsstoffe, eine intensiv pflegende Lippenstift-Trendfarbe, getönter Sonnenschutz für empfindliche Haut und ein kultiger Lipbalm mit ätherischem Rosenwachs.

    Der erfrischende Duft “Eau de Cartier Zeste de Soleil” ist durchsetzt mit Passionsfrucht und einem Hauch von Minze. Es ist die fünfte Komposition einer Kollektion, die jedes Jahr um eine neue Geruchsvariation des ursprünglichen Eau de Cartiers erweitert wird (Eau de Toilette, 50 ml, ca. 55 Euro). Der schlichte Flakon ist cool. Diesen Artikel weiter lesen »

    gepostet von
    stefanie


    Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
    10.
    Mrz

    Make-up für die Party

    Wer sollte einem bessere Ratschläge für ein partytaugliches Make-up geben als Rihanna? Die feierwütige Sängerin aus Barbados wurde gerade von den Moderatoren der amerikanischen TV-Show “Fashion Police” für ihren erstaunlichen Kleidungs-Stil-Mix ausgezeichnet, worüber sicher die Meinungen auseinander gehen. Genauso wie über Rihannas Gelschippen kunstfertig lackierte Nägel. Aber trotz ihres exzessiven Lebens weiß sie ihre Schönheit gekonnt mit Make-up zu betonen.

    Roségold zum warmen Rot mit Smokey Eyes in Braun-Schwarz-Nuancen.

    Roségold zum warmen Rot mit Smokey Eyes in Braun-Schwarz-Nuancen.

    Mit der Kosmetikmarke Mac geht sie nun in die dritte Runde und kombiniert in ihrer “RiRi loves MAC Holiday-Kollektion” glitzernde Pastelltöne und kräftige, winterliche Farben. Dafür hat sie sich ein perlmuttfarbenes Packaging mit roségoldenen Details ausgesucht. Eine wunderschöne Inspiration für ein Silvester-Make-up, finde ich. Diesen Artikel weiter lesen »

    gepostet von
    stefanie


    Tags: , , , , , , , , , , ,
    31.
    Dez

    Feierliche Fingernägel

    Die Festzeit beginnt und das bedeutet vor allem eines: Unsere Ouftits dürfen wieder glitzern und funkeln! Zum aufregenden Partykleid ist der passende Nagellack fast genauso wichtig wie der perfekte Schuh. Ich habe schon mal ein paar glamouröse Metallic-Töne ausprobiert, die sowohl unter dem Weihnachtsbaum herrlich strahlen, als auch ein Hingucker auf jeder Silversterparty sind.

    Coole Metallic-Töne passen perfekt zum Silvesteroutfit.

     

    Folienartiger Glanzlack, Effektlack mit Glitzerpartikeln, extravaganter Kaviar-Lack:  Es gibt viele Möglichkeiten, die Nägel an den Festtagen stimmungsvoll in Szene zu setzen. Ich habe zehn verschiedene Metallic-Töne getestet, die meine Nägel festlich glitzern und funkeln lassen.

    Meine linke Hand erstrahlt in verschiedenen Silber-Tönen. Wer den perfekten Nagellack zu einem modernen Party-Outfit an Silvester will, der liegt mit dem Manhattan-”Bonnie Strange Nail Polish” gold- (oder eher silber-) richtig. Der “Sugar Crush Nail”-Lack von IsaDora zaubert mit winzigen bunten Gliterzpartikeln eine wunderschöne Struktur auf die Nägel. Wer einen schlichten Nagellack in Silber sucht, für den ist der  “Ultimate Nail Lacquer” in der Farbe “Nickel Minaj” perfekt. Der “Quick Dry”-Metallic-Lack von Manhattan auf meinem Zeigefinger-Nagel besticht in einem hypnotisierenden Blauton. Mein Daumen funkelt in einem eleganten Glanzlack von Sally Hansen, der sehr feinen Glitzerpuder enthält.

    Tolle Nagellacke in Gold sorgen für neidische Blicke unterm Weihnachtsbaum.

     

    Auf meiner rechten Hand geht es dagegen recht weihnachtlich zu. Der Fingernagel meines Daumes glitzert in einem zartem Goldton von Sally Hansen. Der “Colour&Go”-Lack von Essence ändert nicht nur je nach Lichteinfall seine Farbe von Bronze zu einem leichten Rotton, er trocknet auch blitzschnell. Auf dem Mittelfinger habe ich den wunderschönen Effektlack von Deborah Lippman “Glitter and be Gay” aufgetragen. Der wirkt aber als Topcoat auf einem goldenen Lack noch schöner.  Das “Caviar Manicure”-Set von Ciaté ist etwas für Bastelfüchse. Mit viel Geduld und Fingerspitzengefühl kann man mit kleinen Goldperlen einen tollen 3D-Effekt kreiren. Der Lack von Astor schimmert in einem zurückhaltendem Elfenbeinton und ist auch etwas fürs Büro.

     

    Hier sind noch mal alle getesteten Nagellacke im Überblick:

    Linke Hand:

    1. Manhattan: Bonnie Strange

    2. IsaDora: Sugar Crush Nails

    3. Catrice: Ultimate Nail Lacquer – 42 Nickel Minaj

    4. Manhattan: Quick Dry – 60 Seconds

    5. Sally Hansen: Complete Salon Manicure – 835 Coat of Arms

     

    Rechte Hand:

    1. Sally Hansen: Complete Salon Manicure – 854 Starcrossed

    2. Essence: Colour & Go – 164 Crazy Fancy Love

    3. Deborah Lippman – Glitter and be gay

    4. Ciaté: Caviar Manicure Luxe

    5. Astor: Fasion Studio – 222 Stage Door

     

    Verena

     

    gepostet von
    admin


    Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,
    23.
    Dez

    Mit Heavy Metal ins neue Jahr

    Feuerwerk an Silvester? Dann möchte ich auch ein Feuerwerk auf meinen Nägeln. Und was könnte da besser passen als ein leuchtender Metallic-Lack? Aufgrund meiner Vorliebe für farbenfrohe Kleidung habe ich edle Nuancen von Grau bis Anthrazit versucht, die zu allen Outfits passen.

    "Mystic Magnetics Green Metallic" von Dior und "Indigo Punk" von Butter London bringen die Nägel zum Strahlen.

    “Mystic Magnetics Green Metallic” von Dior und “Indigo Punk” von Butter London bringen die Nägel zum Strahlen.

    Ich habe vier verschiedene Metallic-Lacke getestet. Und ich kann wirklich alle empfehlen! Beim Auftragen kann man nichts verkehrt machen – die Lacke lassen sich dank ihres Pinseldesigns gut verteilen. Aber aufgepasst: Den Pinsel sorgfältig abstreichen bevor es ans Auftragen geht, da die Lacke allesamt sehr ergiebig sind.

    Diesen Artikel weiter lesen »

    gepostet von
    admin


    Tags: , , , , , , , , ,
    19.
    Dez

    Anti-Herbst-Blues für die Nägel

    Wenn es eines gibt, was ich an der Übergangszeit vom Herbst zum Winter am meisten vermisse, dann sind es intensive Farben. Ob rot-grün-braune Blätter oder weißer Schnee – Hauptsache ist, dass um mich herum keine Tristesse herrscht. Dem Spätnovember mangelt es in Hamburg aber leider genau an diesem Farbenspiel, so dass ich selbst für Abwechslung sorgen muss.

    Hier seht ihr alle Lacke aufgetragen. Die Nuancen der linken Hand scheinen sich zu ähneln, variieren aber bei genauerem Hinsehen sehr in der Sättigung des Farbtons.

    Hier seht ihr alle Lacke aufgetragen. Die Nuancen der linken Hand scheinen sich zu ähneln, variieren aber bei genauerem Hinsehen sehr in der Sättigung des Farbtons.

    Und was wäre da besser, als sattes Pink auf den Nägeln. Da ich großer Fan von dunklen Nagellacknuancen bin, habe ich mich für ein kleines Experiment entschieden: Zehn verschiedene Lacke, für jeden Finger einen – und das im Praxistext inklusive Weihnachtsmarktbesuch und kleinen Putzeinlagen.

    Diesen Artikel weiter lesen »

    gepostet von
    kathrin


    Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,
    26.
    Nov

    Luxus-Beauty für den Ball

    Seidentaft, Samt, Spitze – die Ballsaison hat angefangen. Die Kronleuchter im Ballsaal auf dem Hamburger Süllberg waren Samstagnacht gedimmt und die Tische waren mit Kerzen erleuchtet. In diesem Licht können schimmernde Produkte toll wirken.

    Zum taupefarbenen Spitzenkleid kombinierte ich Schwarz und Gold.

    Zum taupefarbenen Spitzenkleid kombinierte ich Schwarz und Gold.

    Goldfarbenen Schimmer kann man vorab auf die Wangenknochen, das Dekolleté und die Arme mit der leichten Creme von den Tanning-Profis von St. Tropez hinbekommen. Mit dem St. Tropez Skin Illuminator in Gold entsteht ein feiner, gleichmäßiger Glow, der lange haftet. Diesen Artikel weiter lesen »

    gepostet von
    stefanie


    Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,
    4.
    Nov

    Rot, Rot, Rot sind alle meine Nägel

    Noch im Sommer konnte ich mir überhaupt nicht vorstellen, dunkle Farbe an meine Nägel zu lassen. Helle und frische Nuancen mussten da noch her.
    Und schwupps: Ich stecke bereits richtig tief im Herbstmodus. Neue Nagellacke in Beige habe ich ich ja bereits ausprobiert. Nun ist der Farbklassiker Rot an der Reihe gewesen.

    Sehr feminin, verführerisch und  und trotzdem auch für den Alltag geeignet, wenn die Nägel kurz gehalten werden. Für Abends dürfen die Krallen dann auch gerne länger sein.

    Hier kommen meine Favoriten:

    Armani Nagellack

    Die Nuance “Nr. 400″ von Armani ist ein klassisches Rot. Geht immer!

    Givenchy Nagellack in Rostrot

    Mit einem Rostrot an den Fingern sieht uns Givenchy, Farbe  “07 Grenat Initié”.

    Und diese beiden haben es meinen Nägeln auch angetan: Diesen Artikel weiter lesen »

    gepostet von
    iris


    Tags: , , , , , , , , , ,
    1.
    Nov

    Die treffen ins Schwarze

    Wenn es draußen immer grauer wird und so langsam Mäntel, Mützen und Schals rausgekramt werden müssen, wird es Zeit, sich etwas zu gönnen. Ich liebe es, mit Freundinnen ins Nagelstudio zu gehen, ein Glas Sekt zu trinken und nach zwei Stunden “Tussi-Zeit” tiefenentspannt nach Hause zu stolzieren. Letzte Woche habe ich diese Tussi-Zeit genutzt, um die Nagellackfarben des Herbstes zu testen, die perfekt mit Mütze, Schal und Mantel harmonieren.

    Die getesteten Nagellacke von links nach rechts: Clinique, Butter London, Intensae, Lancôme

    Die getesteten Nagellacke von links nach rechts: Clinique, Butter London, Intensae, Lancôme.

    Auch wenn ich bei schwarzem Nagellack immer an Bill Kaulitz denken muss, haben mich Bilder im Netz inspiriert, diesen Trend mal auszuprobieren. Mit “Union Jack Black” von Butter London startete ich also meine Pediküre und ich muss sagen, ich war positiv überrascht: Der Lack, der sehr intensiv glänzt und super deckt, sieht auf den Füßen richtig toll aus! Statt dem erwarteten Rockerbraut-in-Lederweste-Gefühl, fühlte ich mich eher chic und glamourös.

    Butter London, union jack black, ca.18€

    Butter London, Union Jack Black, ca.18 Euro

    Für die Fingernägel habe ich mich zunächst noch nicht an Schwarz getraut, sondern mich für die Farbe “Noir Caviar” von Lancôme entschieden. Je nach Lichteinfall variiert die Farbe von Grau über Blau bis hin zu Olivgrün. Sie passt wirklich gut zu den eher gedeckten Farben, die ich im Herbst trage und lässt sich dabei auch noch super auftragen. Nach zwei Mal Lackieren ist das Ergebnis überzeugend: tolle Farbe und super Deckkraft. Leider hat der Lack trotz Unter- und Überlack nicht lange gehalten, was aber auch daran liegen kann, dass man bei dunklen Tönen kleine Macken eher bemerkt.

    Lancôme, 585N Noir Caviar, ca. 15 Euro

    Lancôme, 585N Noir Caviar, ca. 15 Euro

    Nach einigen Tagen “Noir Caviar” habe ich mich dann schließlich doch noch an Schwarz für die Fingernägel getraut, weil mich das Versprechen von Intensae (“That’s real (non-toxic) green glamour!”) neugierig gemacht hat. Mit Verzicht auf Tierversuche und frei von Formaldehyd und Kunstharzen verspricht dieser Nagellack intensive, satte Farben und makellose Deckkraft und ich wurde nicht enttäuscht. Der schmale Pinsel machte mir erst ein bißchen Angst, weil ich mit breiteren Pinseln besser zurechtkomme, aber das Ergebnis war wirklich überzeugend: perfekte Konsistenz und wirklich starke Deckkraft schon nach dem ersten Auftragen. Dabei glänzt  der Lack auch noch sehr intensiv und wenn ich das nächste Mal auf Bill Kaulitz machen möchte, werde ich auf jeden Fall “Wednesday” von Intensae benutzen und dabei auch noch ein gutes Gewissen haben, da Tierversuche, Formaldehyd und Ähnliches nicht besonders sexy sind.

    Intensae, Wednesday, ca. 16 Euro

    Intensae, Wednesday, ca. 16 Euro, www.greenglam.de

    Zu guter Letzt habe ich Vorgestern meinen Favoriten entdeckt. Nach dem Grau/Oliv/Blau von Lancôme  und Tiefschwarz auf den Fingern war mir nach “Black Honey” von Clinique und ich muss zugeben, ich habe mich verliebt: Der dunkle Bordeaux-Ton wird diesen Herbst mein treuer Begleiter sein. Der breite Pinsel macht es mir leicht, auch ohne professionelle Maniküre schöne Nägel zu haben und die perfekte Deckkraft und lange Haltbarkeit haben die übrige Überzeugungsarbeit geleistet. Wir beide werden ein paar schöne Wochen zusammen verbringen, Black Honey!

    Clinique, 09 Black Honey, ca. 15€

     

    Sina

    gepostet von
    kathrin


    Tags: , , , , , , ,
    22.
    Okt